Hefner-Alteneck-Grundschule und Hefner-Alteneck-Mittelschule
Hefner-Alteneck-Grundschule                undHefner-Alteneck-Mittelschule

 

»Schule goes Tennis«

Kooperation zwischen zwei Aschaffenburger Grundschulen und dem Wintersportverein

 

 Vergangenen Sommer haben die Jugendwarte Stefan Bauer und Stefan Bartel mit zwei Aschaffenburger Grundschulen auf den Tennisplätzen des WSV Aschaffenburg das Projekt »Schule goes Tennis« ins Leben gerufen.

 

Interessierte Zweit- und Drittklässler der Schillerschule sowie der Hefner-Alteneck-Schule nehmen seit Mai 2017 an dieser Schulkooperation teil und lernen so über das Konzept der »Heidelberger Ballschule« den »weißen Sport« kennen.

20 Kinder haben teilgenommen

Über die Wintermonate fand die »Tennis-AG« dann in den jeweiligen Schulturnhallen in Damm und Schweinheim ihre Fortsetzung. Unter der federführenden Leitung von Stefan Bauer nehmen seit Oktober knapp 20 Kinder der beiden Grundschulen mit Begeisterung teil. »Im 14-tägigen Wechsel schnuppern die Kids bei einfachen, altersgerechten Methodik- und Koordinationsübungen erste Tennisluft. Hierbei kommen neben den weicheren Bällen auch Kleinfeldnetz und Kinderschläger zum Einsatz«, berichtet der Jugendwart des WSV.

In der Hefner-Alteneck-Schule sind die Schüler zusätzlich in zwei Gruppen unterteilt. Ganz stolz waren die Kinder der ersten Gruppe, als sie zum Ende ihrer Trainingseinheiten vor den Weihnachtsferien nach erfolgreicher Abschlussprüfung ihre WSV-Urkunden überreicht bekamen. Seit Jahresanfang ist nun die zweite Gruppe der Hefner-Alteneck-Schule dran. Bei der Schillerschule trainieren dahingegen alle Kinder das komplette Schuljahr durch.

 

Training im Freien
»Die Arbeit mit den Kids macht sehr viel Spaß, da sie mit Leidenschaft mitmachen, sichtlich selbst viel Freude am Training haben und spielerisch gute Fortschritte machen«, so Stefan Bauer. Nun freuen er und sein Betreuerteam sich auf die bevorstehende Sommersaison, wenn für beide Jugendgruppen das Training im Freien auf Tennissand fortgesetzt wird. Weiterhin im 14-tägigen Rythmus trainieren sie dann donnerstags von 17.30 bis 18.30 Uhr. So lernen sie und ihre Familien nun auch den WSV persönlich besser kennen.

Zum geplanten »Tennis-Familientag« am Freitag, 20. April (ab 16 Uhr) sind daher nicht nur die Kinder der »Tennis-AG« sowie deren Eltern und Freunde recht herzlich eingeladen. Der Verein heißt an diesem Nachmittag alle Tennisinteressierten – ob klein oder groß – recht herzlich willkommen auf seiner Tennisanlage am Schönbusch (Darmstädter Straße 103). Neben einem Kinderparcour, Kleinfeldtennis und Leihschlägern wird bei Kaffee und Kuchen unter anderem auch Schnuppertennis für Erwachsene angeboten.

 

Markus Wengerter (Main-Echo, Freitag, 20. April 2018)

 

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

www.wsv-aschaffenburg-tennis.de

Hier finden Sie uns

Hefner-Alteneck-Grundschule

und

Hefner-Alteneck-Mittelschule

Bavariastraße 39

63743 Aschaffenburg

 

Telefon: 06021 970129

Fax: 06021 970086

Quali 2020 - Neuer Fahrplan für Mittelschulen

 

Die Abschlussprüfungen finden in diesem Jahr 14 Tage später statt. Hier den genauen Terminplan lesen.

 
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo
Kultusminister Prof. Dr. Michael Piazolo

 

Das Kultusministerium verschiebt die Prüfungen für die besondere Leistungserhebung zum qualifizierenden Abschluss der Mittelschule um 14 Tage. „Wir wollen genügend Zeit für die Vorbereitung auf die Prüfungen geben. Im Zentrum unserer Überlegungen stehen die Belange unserer Schülerinnen und Schüler. Alle sollen faire Bedingungen für ihre Abschlussprüfungen bekommen“, betont Kultusminister Michael Piazolo.

Der Termin der Entlassung der Absolventinnen und Absolventen wird auf den letzten Schultag verlegt.

 

Neuer Terminplan:

 

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule


Die schriftlichen Prüfungen beginnen statt am 22. Juni am 6. Juli 2020. Lediglich im Fach Muttersprache bleibt es beim 18. Juni als Prüfungstermin.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Hefner-Alteneck-Schule