Hefner-Alteneck-Grundschule und Hefner-Alteneck-Mittelschule
Hefner-Alteneck-Grundschule                undHefner-Alteneck-Mittelschule

Aschaffenburg, 20.09.2022

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

an unserer Schule nutzen wir zur schnellen Kommunikation und für Unterrichtszwecke das Programm "SchoolFox". Für diese Nutzung müssen Sie Ihr Einverständnis geben. Das Einverständnisformular wurde Ihnen über die Klassenleitungen ausgeteilt. Die darin erwähnten zwei Anhänge finden Sie im unten im beigefügten PDF.

 

Hermann Ertl (Rektor)

Aschaffenburg, 15.09.2022

 

Info für die 7. - 9. Jahrgangsstufe - Jobmeile des Handwerks

 

Die Berufsorientierung ist für Schüler ein wichtiges Thema. Die Möglichkeiten bei der Wahl des passenden Berufs sind schier unendlich und kaum überschaubar.

Daher möchten wir Sie für Berufsorientierung zusammen mit Ihrem Kind einladen, die Jobmeile des Handwerks am 24.09.2022 in der Zeit von 09.00 bis 15.00 Uhr zu besuchen um sich vor Ort einen Überblick über die Vielzahl der Ausbildungsberufe im Handwerk zu verschaffen.

 

Die Jobmeile des Handwerks bietet jungen Menschen die Möglichkeit, eigene Stärken und Talente zu entdecken. Die Schüler können unter der Anleitung von Handwerksprofis

selbst aktiv werden, eigene Erinnerungsstücke zum Mitnehmen anfertigen und dabei rund 50 Handwerksberufe ausprobieren. Die Innungen der Kreishandwerkerschaft Aschaffenburg,

regionale Handwerksbetriebe, Auszubildende und Ausbilder informieren und beraten im persönlichen Gespräch über die vielfältigen Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten,

sowie über Karriere- und Aufstiegschancen im Handwerk.

 

Anbei finden Sie den Flyer für diese Veranstaltung.

 

Hermann Ertl (Rektor)

Aschaffenburg, 12.09.2022

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das neue Schuljahr beginnt und wir hoffen auf einen ruhigeren Verlauf als in den letzten Jahren. Für jede Klasse steht eine gut ausgebildete Lehrkraft zur Verfügung, dennoch zeigt sich auch an unserer Schule deutlich der Lehrermangel. Wir freuen wir uns darüber, dass kaum Stunden der Stundentafel entfallen müssen und wir dafür Personal vom Schulamt zugewiesen bekommen haben. Dennoch wäre es wünschenswert, dass erst vollausgebildete Lehrkräfte auch den Unterricht übernehmen würden.

 

Momentan besteht keine Maskenpflicht, dennoch ist das freiwillige Tragen eines Mund-Nasenschutzes zu empfehlen. Jeder Schüler, jede Schülerin erhält von der Schule am ersten Schultag mehrere Tests, die auf freiwilliger Basis genutzt werden können. Es wäre schön, wenn Sie daheim mit ihrem Kind zu Beginn diesen nutzen würden, um mögliche Coronafälle zu erkennen. Dazu finden Sie unten die Gebrauchsanweisung.

 

Begrüßen möchte ich hier auch alle Erstklässler. Wir freuen uns schon auf euch und wünschen euch einen schönen ersten Schultag.

 

Auch das Schuljahr 2022/2023 wird sicherlich Überraschungen bereithalten. Wir schauen erwartungsvoll und zuversichtlich nach vorne und warten auf alles, das auf uns zukommt.

 

Hermann Ertl (Rektor)

Hygieneempfehlungen an Schulen.pdf
PDF-Dokument [503.6 KB]

Aschaffenburg, 28.07.2022

 

Liebe Schülerinnen und Schüler,

sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Mitglieder unserer Schulfamilie,

 

nach einem äußerst abwechslungsreichen Schuljahr beginnen am Freitag, den 29.07.2022 ab 10:30 Uhr die Sommerferien an unserer Schule. 

 

Geprägt war das vergangene Schuljahr immer noch von Corona mit vielen Krankheitsfällen an der Schule mit den entsprechenden Unterrichtsverschiebungen und -ausfällen. Zum Glück kam es zu keinem Distanzunterricht und der schulische Alltag mit seinen gewohnten Abläufen gab wieder Sicherheit. Belastend im zweiten Halbjahr war der bis jetzt andauernde Krieg in der Ukraine. Auch unsere Schule nahm in einer Willkommensgruppe ukrainische Schülerinnen und Schüler auf. 

 

Die letzten Schulwochen wurden bestimmt von vielfältigen Gemeinschaftsveranstaltungen der einzelnen Klassen und der gesamten Schule, um das Miteinander zu stärken. Vielen Dank an alle, die zum Gelingen beigetragen haben. Die Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler im Quali waren toll und die Verabschiedung der Neuntklässler feierten wir in einem würdigen Rahmen.

 

Der erste Schultag im neuen Schuljahr 2022/2023 ist Dienstag, der 13. September 2022. 

 

Aktuelle Informationen zu den Coronabestimmungen zum Schulbeginn finden Sie unter:

https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/7716/hygieneempfehlungen-fuer-die-bayerischen-schulen-schuljahr-20222023.html

 

Wir wünschen euch und Ihnen erholsame Tage, Entspannung und vielfältige positive Erlebnisse. Schülerinnen und Schülern, die uns verlassen, wünschen wir auf ihrem weiteren Weg alles Gute.

 

 

Hermann Ertl, Doris Wolf und Rosel Franz

 

Aschaffenburg, 06.07.2022

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

die Sommerferien kommen in großen Schritten näher. Zur Gestaltung der Ferien finden Sie hier Angebote vom JUKUZ und vom Bayerischen Jugendring (BJR). Bitte melden Sie sich direkt beim Veranstalter an. 

 

Hermann Ertl (Rektor)

JUKUZ-Broschüre Aufwind
Aufwind 2022.pdf
PDF-Dokument [1.6 MB]

Aschaffenburg, 28.04.2022

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

 

ab 1. Mai 2022 entfallen die meisten verpflichtenden Corona-Schutzmaßnahmen auch in der Schule. Dazu finden Sie anbei Informationen des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus zum weiteren Schulbetrieb.

 

 Hermann Ertl (Rektor)

 

Aschaffenburg, 24.04.2022

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, 

 

zu Ihrer Information finden Sie hier in Auszügen aus dem Schreiben des Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus vom 21.04.2022 die Neuerungen zum Isolations- und Quarantäneverhalten gültig für Schulen.

 

"Zwischenzeitlich hat das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) die AV Isolation infolge der aktuellen Pandemieentwicklungmit Wirkung zum 13.04.2022 neu gefasst und die Isolations- und Quarantänevorgaben geändert.


Für den Schulbetrieb ergeben sich deshalb folgende Konsequenzen:

1. Isolation von infizierten Personen


Durch eine medizinische Fachkraft oder eine vergleichbare, hierfür geschulte Person mittels Nukleinsäuretest oder Antigentest positiv getestete Personen müssen sich weiterhin unverzüglich nach der Kenntniserlangung des positiven Testergebnisses in Isolation begeben. Die Verpflichtung ergibt sich unmittelbar aus der AV Isolation; eine gesonderte Anordnung der zuständigen Kreisverwaltungsbehörde ist nicht erforderlich.
Im Übrigen gelten die Regelungen in § 4 der 16. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmen-verordnung (16. BayIfSMV). Neu ist, dass die Dauer der Isolation verkürzt bzw. vereinheitlicht
wurde:
 Eine positiv getestete Person ist grundsätzlich mindestens fünf Tage in Isolation. Beginn der Isolation ist der Tag, an dem die positive Testung bekannt wurde.
 Die Isolation endet dann, wenn seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit besteht.
 Liegt an Tag fünf der Isolation also keine Symptomfreiheit seit mindestens 48 Stunden vor, dauert die Isolation zunächst weiter an, bis seit mindestens 48 Stunden Symptomfreiheit vorliegt, höchstens aber bis zum Ablauf von zehn Tagen.
 Eine Freitestung ist nicht erforderlich.
 Wird nach einem mittels zertifiziertem Antigentest ermittelten positiven Testergebnis ein PCR-Test durchgeführt, endet die Isolation, sofern der PCR-Test ein negatives Testergebnis aufweist.

Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an der Schule beschäftigtePersonen können unmittelbar nach Ablauf der jeweiligen Isolationsdauer in den Schulbetrieb zurückkehren.

Das StMGP empfiehlt das Tragen einer FFP2-Maske für die Dauer von fünf Tagen nach dem Ende der Isolation, dies gilt auch für betroffene Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte und sonstige an der Schule beschäftigte Personen. Es besteht jedoch keine rechtliche Grundlage, Betroffenen das Tragen einer FFP2-Maske verbindlich vorzugeben oder  davon abhängig zu machen.


2. Kontaktpersonen: Aufhebung von Quarantäneverpflichtungen


Die AV Isolation begründet mit Wirkung zum 13.04.2022 keine verpflichtende Quarantäne für Kontaktpersonen mehr. Diese besuchen also ab sofort regulär die Schule, sofern keine direkte abweichende Einzelfallanordnung der zuständigen Kreisverwaltungs-behörde vorliegt.
Ausgehend von den Empfehlungen des StMGP zu Kontaktpersonen wird auf die bekannten Hygienemaßnahmen wie Abstandhalten oder das Tragen einer Maske hingewiesen, die dabei helfen, ggfs. die Ansteckungsgefahr für andere zu reduzieren. Das StMGP empfiehlt Kontaktpersonen auch, sich fünf Tage lang täglich selbst zu testen. Vorsorglich machen wir
Sie darauf aufmerksam, dass diese Selbsttestungen freiwillig und eigenverantwortlich
zu Hause erfolgen. Die Schulen stellen hierfür keine Selbsttests zur Verfügung. Alternativ kann auch das Angebot der kostenfreien Bürgertestungen wahrgenommen werden.


3. Vorgehen bei einer Häufung von isolationsbedingten Abwesenheiten


Sollte es in einer Klasse oder einem Kurs zu einer isolationsbedingten Abwesenheit von etwa der Hälfte der Schülerinnen und Schüler kommen, bleibt es bei den schulorganisatorischen Empfehlungen unter Ziffer 2 des KMS vom 01.02.2022. Aufgrund der aktuellen pandemischen Entwicklung und der angepassten Isolations- und Quarantäneanordnungen ist aber derzeit
davon auszugehen, dass eine solche Häufung lediglich vereinzelt auftreten wird.

Abschließend ist ganz allgemein noch darauf hinzuweisen, dass Anordnungen der zuständigen Kreisverwaltungsbehörden selbstverständlich und wie bisher unberührt bleiben. D. h. im Einzelfall kann es auch zu abweichendenI solations- und Quarantäneentscheidungen kommen."

 

Hermann Ertl (Rektor)

Aschaffenburg, 09.03.2022

 

Krieg in der Ukraine – wie kann ich mit Kindern und Jugendlichen darüber sprechen?

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

das Thema "Krieg in der Ukraine" ist sehr präsent und betrifft uns alle an der Schule. Dazu hat Herr Felix Behl, medienpädagogischer Berater für digitale Bildung an den Staatl. Schulämtern Aschaffenburg und Miltenberg einen Leitfaden erstellt, der Ihnen hier zur Information und Verwendung zugeht.

Auch das Landratsamt Aschaffenburg bietet eine online-Veranstaltung zu diesem Thema an (Info siehe unten). Bei Interesse melden Sie sich bitte per E-Mail an:

familienbildung@Lra-ab.bayern.de 

Sie erhalten eine Bestätigungsmail und eine weitere Mail mit dem Zugangs-Link. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Hermann Ertl (Rektor)

Info-Schreiben Landratsamt
Sondercouch_14.03.2022.pdf
PDF-Dokument [111.9 KB]

Information der Integrationsbeauftragten

 

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte.

 

da wir auch viele Schüler*innen haben, in deren Elternhaus nicht nur Deutsch gesprochen wird, übersende ich Ihnen Links – soweit nicht ohnehin schon bekannt – in denen entsprechende Informationen zu und um Corona in anderen Sprachen zur Verfügung gestellt werden.

 

https://integrationsbeauftragte.bayern.de/downloads/

 

Coronavirus – wir informieren in mehreren Sprachen (integrationsbeauftragte.de)

 

Hermann Ertl (Rektor)

Druckversion | Sitemap
© Hefner-Alteneck-Schule